Basel und das Seil

Von Seilen, Leinen, Trossen und Tauen
Seile hatten eine grosse Bedeutung im Arbeitsleben der Menschen; sie wurden benötigt in der Landwirtschaft, im Bergbau und zur Herstellung von Netzen für den Tierfang. Wie früher Seile hergestellt wurden, und wie die Basler Seiler arbeiteten, lesen Sie in unseren Geschichtsartikel

Spannendes über Seile & Co
Hier werden die einzelnen Seil-Arten wie Litze, Kardeele, Leine, Trosse, Tampen und Tau, Strick, Schnur, Kordel, Lasso und vieles mehr im Detail erklärt.

... und Hoooch!
In unserer Rubrik 'Architektur' zeigen wir Häuser in der Altstadt, die noch über eine Seilwinden-Einrichtung verfügen, womit früher die Lasten in die oberen Stockwerke gezogen werden konnten.

Maritime Seile
In unseren Impressionen präsentieren wir Eindrücke von Tauen am Basler Rheinhafen - Leinen los und Ahoi!

Weitere Themen
Baseldytsch: Kolumne von Armin Faes
A propos: Angst und Rettung
Kunstgeschichte: Der Tauzieher an der Schifflände
Publireportage: Die Stiftung REHAB Basel stellt sich vor
Leserbriefe, Rätsel, Literatur, Für Sie entdeckt, Veranstaltungskalender

Produkt-ID: BwB 2006-03

6.00 CHF

inkl. 2.4% MwSt
Stk

Zurück zur Übersicht