Basel und die Erle

Wo sind die Erlen geblieben: In unserem Geschichtsartikel lesen Sie, woher die "Langen Erlen" ihren Namen bekommen haben, warum es heute dort nur noch wenige Erlen gibt und wie sich die Landschaft am Flusslauf der Wiese zwischen Riehen und Basel in den letzten Jahrhunderten veränderte.
Tierpark Lange Erlen: Die Hauptattraktion im Gebiet der Langen Erlen ist sicher der Tierpark. Seit mehr als 130 Jahren werden dort Hirsche, Wildschweine, Vögel und viele andere, mehrheitlich einheimische Tiere vorgestellt.
Impressionen: Ein Spaziergang in den Langen Erlen eröffnet immer wieder neue Eindrücke. Die Landschaft - sozusagen auf dem Grundwasser der Stadt Basel - ist trotz der eingedämmten Wiese recht abwechslungsreich: von offenen Ferldern über Buschwald bis zu hochstämmigen Obstbäumen.

Weitere Themen:
Interview: mit Christoph Wüthrich und Urs Geissbühler
Raritäten: Die Hintere Stellimatte in Riehen
Baseldytsch: Kolumne von Armin Faes
Kunstgeschichte: Samuel Birmann
A propos: Truthähne und Wapitis
Rezept: Hirsch mit Teighaube
Rätsel, Literatur, Für Sie entdeckt, Veranstaltungskalender

Produkt-ID: BwB 2002-06

6.00 CHF

inkl. 2.4% MwSt
Stk

Zurück zur Übersicht