Basel und die Kuh

Eine Kuh macht Muh....
Seit wann lebt die Kuh mit dem Menschen? Gab es in Basel Kühe? Was hatte es mit den Milchkuranstalten auf sich?
Antworten auf diese Fragen und viele Informationen zur Geschichte der Kuh (in Basel) finden Sie in unserem Geschichtsartikel.

Mer muhe baseldytsch
Es gibt in der Stadt Basel sogar noch Kühe: auf dem Hof Klosterfiechten. Wir haben für Sie die Basler Kühe fotografiert und zeigen Ihnen unsere Kuh-Impressionen.

Milch von hier
Unsere Reportage gibt Ihnen einen Einblick in die neue Regio-Molkerei, wo ein grosser Teil der Milch aus der Region weiterverarbeitet wird.

Von der Eisenbahn über die Milch zur Werbung
Die Villa an der St. Jakobsstrasse 185 hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Ursprünglich war sie Wohnsitz des Direktors der Basler Centralbahn, dann wurde sie zum Verwaltungssitz der MIBA und heute arbeiten kreative Köpfe dort.

Weitere Themen
Baseldytsch: Kolumne von Armin Faes
A propos: dumme Kuh
Publireportage: MIBA Milchprodukte AG: zentral-regionaler Umschlagplatz
Literatur: Basler Bestseller im Mai 2011 und zwei Buchempfehlungen
Literatur: Unterhaltsames über Kühe
Aktuell: Wildwuchs auf dem Kasernenareal
Aktuell: cantars - das Kirchenklangfest zu Gast in Basel
Aktuell: Peter und der Wolf im Marionettentheater
Aktuell: Spezielle Anlässe im Mai
Internet-Adressen und Telefonnummern
Rätsel, Für Sie entdeckt

Produkt-ID: BwB 2011-05

8.00 CHF

inkl. 2.5% MwSt
Stk

Zurück zur Übersicht