Basel und seine Pärke

Von Anlagen und Friedhöfen: Die meisten Basler Pärke sind auf den Arealen ehemaliger Friedhöfe entstanden. Doch wie kam es, dass überhaupt so viele Friedhöfe in der Stadt gebaut wurden und wie verlief der Prozess von der Ruhestätte für die Toten zur Erholungsoase für die Lebenden? Mehr über die Entstehung der Basler Pärke lesen Sie in dieser Ausgabe.
Grünes Basel? Einen wirklichen Eindruck über das Verhältnis von Grünflächen und Strassen unserer Stadt bekommt man nur aus der Luft. Wir haben die Stadt überflogen und die bekanntesten Pärke aus der Vogelperspektive aufgenommen.
Lauschige Winkel: Wen und was trifft man in Basels Pärken? In welchem Park stehen die mächtigsten Bäume, wo hat es die quirligsten Kinder und wo die lauschigen, ruhigen Ecken, in denen man lesen, dösen, sich erholen kann?

Weitere Themen
Interview: Daniel Oertli, Leiter Grünflächenunterhalt der Stadt Basel
Kunstgeschichte: Mit der Staffelei im Park
Baseldytsch: Kolumne von Armin Faes
A propos: Jogger und Faulenzer
Rezept: Vitamin C vom Tierlibaum
Rätsel, Grosser Sommerwettbewerb, Literatur, Für Sie entdeckt, Veranstaltungskalender

Produkt-ID: BwB 2003-07

6.00 CHF

inkl. 2.4% MwSt
Stk

Zurück zur Übersicht