Ein Bombenattentat in Basel

Im Bahnhof SBB wird mitten in der Rushhour die Ladenüberführung in die Luft gesprengt. Fast sechzig Personen werden getötet, zweihundert zum Teil schwer verletzt. Wenig später geht bei der Basler Zeitung ein Bekennerschreiben von al-Qaida Europa ein.
Tina Merz und Martin Biasotto übernehmen im Auftrag der Bundesanwaltschaft die Ermittlungen. Sie tauchen ein in eine für sie bisher unbekannte Welt, die Welt des Islam, die sie neugierig macht und fasziniert, aber fremd bleibt und in einigen Punkten auch ihren Widerspruch weckt. Bei der Suche nach dem Hintergrund des Verbrechens stellt sich ihnen immer wieder die Frage: Woher kommt der Hass, der aus Menschen Terroristen macht, die sich selbst töten und ihnen unbekannte Frauen, Männer und Kinder mit in den Tod reissen?
In den Tagen nach dem Anschlag gehen weitere Botschaften ein, welche die Kommissare verwirren und ängstigen. Kündigen sie neue Attentate an? Sollen die Kinder der Kommissarin entführt werden? Kommen die Botschaften überhaupt von den Attentätern oder gibt es Trittbrettfahrer, die sich in Szene setzen wollen.

Hadramaut oder die Macht der Ohnmächtigen, ISBN 978-3-908142-41-6
312 Seiten, Paperback, CHF 29.–
Text: Eva Rüetschi
Vergriffen, wenige Exemplare sind noch per Internet zu finden oder auf ZVAB - Zentralverzeichnis Antiquarischer Bücher