Firmen-Publikationen aus dem Spalentor Verlag

.

.

Vergessen Sie die teuren, langweiligen ‹Selbstbeweihräucherungs-Bücher›, die im Wirtschaftsarchiv in einem Regal schlummern oder im Firmenkeller verstauben. Die Geschichte eines Unternehmens muss nicht immer in einem langfädigen Werk vorgestellt werden. Oft lässt sie sich an einer Spezialität, an einem besonderen Ereignis oder einem Menschen ‹aufhängen›. Oder man wählt ein Thema aus dem weiteren Umfeld des Unternehmens und erzählt dessen Geschichte. So wird ein Buch interessant und spricht auch Leser an, die mit dem jubilierenden Unternehmen sonst nicht viel zu tun haben.

Hier ein paar mögliche Szenarien: Statt eines Buchs über die Firma X schreiben wir die Geschichte des Ortes, in dem sie sich befindet, und integrieren die Firma in die Erzählung. Statt die Geschichte eines Fadenproduzenten im Detail aufzuschreiben, sammeln wir Illustrationen, Märchen, Geschichten und Gedichte, die mit einem Faden zu tun haben, und vereinen sie zu einer spannenden Publikation, in der wir sozusagen ‹nebenbei› auch noch Ihr Unternehmen vorstellen. Ein solches Buch stösst nicht nur bei Ihren Kunden auf Interesse, sondern auch bei Menschen, die keinen Kontakt zu Ihrer Firma haben.

Das Redaktionsteam des Spalentor Verlags recherchiert in Ihrem Firmenarchiv, in städtischen Archiven und Bibliotheken und stellt die Geschichte Ihres Unternehmens zusammen. Erfahrene Fotograf*innen und Filmer*innen erstellen professionelle Aufnahmen in Form von Reportagen- oder Standbildern, Filmen, Zeichentrick und anderem mehr.

Publikationen und Broschüren

Für Details zu den einzelnen Publikationen
klicken Sie bitte auf das entsprechende Bild.

Nebst Büchern und Broschüren können auch Zeitschriften zur Informationsvermittlung eingesetzt werden. Von 1997 bis 2021 realisierte das Redaktionsteam des Spalentor Verlags zahlreiche ‹BwieBasel›-Sonderausgaben, die an alle Abonnenten verschickt wurden. Ab 2022 können weiterhin Zeitschriften realisiert werden – diese werden nun entweder per Post (adressiert oder unadressiert) an die Empfänger verteilt, an Kundinnen und Kunden verschickt oder bei einem Anlass (Jubiläumsfest, Tag der Offenen Tür etc.) an die BesucherInnen verteilt.

Nebenstehend finden Sie ein paar Beispiele von BwieBasel-Sonderheften; auf der entsprechenden Seite können die Zeitschriften durchgeblättert werden.

Sonderhefte BwieBasel

Für Details zu den einzelnen Publikationen
klicken Sie bitte auf das entsprechende Bild.

Aufgrund ihrer grossen Erfahrung mit dem Thema ‹Gesundheit› und des regen Interesses sowohl der LeserInnen wie auch der GesundheitsdienstleisterInnen in der Region Basel publizierte der Spalentor Verlag von 2017 bis 2022 so genannte BwieBasel-Themenhefte ‹Basel und die Gesundheit›. Sie wurden nicht nur kostenlos an alle AbonnentInnen verschickt, sondern auch an rund 1'500 Gesundheits-Institutionen in der Region Basel, Basel-Landschaft und Aargau verteilt und von den verschiedenen Unternehmen aufgelegt.

Basel und die Gesundheit

Für Details zu den einzelnen Publikationen
klicken Sie bitte auf das entsprechende Bild.

Firmen-Publikationen
aus dem Spalentor Verlag

Vergessen Sie die teuren, langweiligen ‹Selbstbeweihräucherungs-Bücher›, die im Wirtschaftsarchiv in einem Regal schlummern oder im Firmenkeller verstauben. Die Geschichte eines Unternehmens muss nicht immer in einem langfädigen Werk vorgestellt werden. Oft lässt sie sich an einer Spezialität, an einem besonderen Ereignis oder einem Menschen ‹aufhängen›. Oder man wählt ein Thema aus dem weiteren Umfeld des Unternehmens und erzählt dessen Geschichte. So wird ein Buch interessant und spricht auch Leser an, die mit dem jubilierenden Unternehmen sonst nicht viel zu tun haben.

Hier ein paar mögliche Szenarien: Statt eines Buchs über die Firma X schreiben wir die Geschichte des Ortes, in dem sie sich befindet, und integrieren die Firma in die Erzählung. Statt die Geschichte eines Fadenproduzenten im Detail aufzuschreiben, sammeln wir Illustrationen, Märchen, Geschichten und Gedichte, die mit einem Faden zu tun haben, und vereinen sie zu einer spannenden Publikation, in der wir sozusagen ‹nebenbei› auch noch Ihr Unternehmen vorstellen. Ein solches Buch stösst nicht nur bei Ihren Kunden auf Interesse, sondern auch bei Menschen, die keinen Kontakt zu Ihrer Firma haben.

Das Redaktionsteam des Spalentor Verlags recherchiert in Ihrem Firmenarchiv, in städtischen Archiven und Bibliotheken und stellt die Geschichte Ihres Unternehmens zusammen. Erfahrene Fotograf*innen und Filmer*innen erstellen professionelle Aufnahmen in Form von Reportagen- oder Standbildern, Filmen, Zeichentrick und anderem mehr.

Publikationen und Broschüren

Für Details zu den einzelnen Publikationen klicken Sie bitte auf das entsprechende Bild.

Nebst Büchern und Broschüren können auch Zeitschriften zur Informationsvermittlung eingesetzt werden. Von 1997 bis 2021 realisierte das Redaktionsteam des Spalentor Verlags zahlreiche ‹BwieBasel›-Sonderausgaben, die an alle Abonnenten verschickt wurden. Ab 2022 können weiterhin Zeitschriften realisiert werden – diese werden nun entweder per Post (adressiert oder unadressiert) an die Empfänger verteilt, an Kundinnen und Kunden verschickt oder bei einem Anlass (Jubiläumsfest, Tag der Offenen Tür etc.) an die BesucherInnen verteilt.

Nebenstehend finden Sie ein paar Beispiele von BwieBasel-Sonderheften; auf der entsprechenden Seite können die Zeitschriften durchgeblättert werden.

Sonderhefte BwieBasel

Für Details zu den einzelnen Publikationen klicken Sie bitte auf das entsprechende Bild.

Aufgrund ihrer grossen Erfahrung mit dem Thema ‹Gesundheit› und des regen Interesses sowohl der LeserInnen wie auch der GesundheitsdienstleisterInnen in der Region Basel publizierte der Spalentor Verlag von 2017 bis 2022 so genannte BwieBasel-Themenhefte ‹Basel und die Gesundheit›. Sie wurden nicht nur kostenlos an alle AbonnentInnen verschickt, sondern auch an rund 1'500 Gesundheits-Institutionen in der Region Basel, Basel-Landschaft und Aargau verteilt und von den verschiedenen Unternehmen aufgelegt.

Basel und die Gesundheit

Für Details zu den einzelnen Publikationen klicken Sie bitte auf das entsprechende Bild.