Basel soll eine ‹smarte› City werden

Seit 2018 entwickelt der Kanton Basel-Stadt auf einem Teil des ehemaligen Wolf-Bahnhofsareal neue innovative Lösungen, um die Stadt Basel zu einer ‹Smart City› werden zu lassen. Dort werden in einem so genannten ‹Smart City Lab› von verschiedenen Firmen Iden entwickelt, digitale Anwendungen und innovative Technologien getestet. Die dort erarbeiteten Lösungen können sozusagen im Labor entwickelt werden, bevor sie auf die ganze Stadt angewendet werden. In einem BwieBasel Sonderheft präsentieren die Kantons- und Stadtentwicklung und das Baudepartement Basel-Stadt dieses ‹Laboratorium› dem breiten Publikum.
Auf dem Areal Wolf soll bis in ein paar Jahren eine Grossüberbauung entstehen, mit Wohnungen und Arbeitsräumen – auch dieses wird in diesem Sonderheft vorgestellt und soll so eine Art Wegbereiter für modernes Wohnen werden.
Das Redaktionsteam von BwieBasel führt Interviews und Gespräche mit den involvierten Personen, fotografiert vor Ort und fasst die – zum Teil sehr komplexen Informationen – auf eine verständliche Art und Weise zusammen.